Zum Inhalt springen

Eigentum und Produktionsfaktoren

Das Eigentum bzw. die Vermögenswerte des Vereins bilden in der klassischen volkswirtschaftlichen Betrachtungsweise die Produktionsfaktoren (Kapital, Arbeit, Boden) ab. Mit diesen Produktionsfaktoren kann der Verein seine Leistungen erbringen. Dabei stehen dem Verein im Bereich des Kapitals die Spenden der Unterstützer, im Bereich der Arbeit die ehrenamtliche Tätigkeit der Vereinsmitglieder sowie die freiwillige Arbeit der Unterstützer und im Bereich des Bodens alle Ausrüstungsgegenstände wie bspw. das Bewässerungssystem aber natürlich auch der Boden und das Wasser des Bayanzurkh-Berges selbst (kein Vereinseigentum) zur Verfügung. Der Verein nimmt zur Erfüllung seines Vereinszwecks (die Wiederaufforstung) auch Infrastruktur wie bspw. IT-Hardware, Software und Transportmöglichkeiten in Anspruch, welche im Eigentum des jeweiligen Unterstützers liegen und im Folgenden nicht aufgelistet wird.

Der Verein bemüht sich mit aller Kraft verantwortungsvoll, effektiv und effizient mit den zur Verfügung stehenden oben genannten Mitteln umzugehen.

Im nachfolgenden sind die Ausrüstungsgegenstände des Vereins (Stand 2020) aufgelistet:

Gegenstand Kaufpreis in Landeswährung
Zaunpfähle
9.450.000 MNT
Zaundraht
… MNT
Wasser-Pumpe
360.000 MNT
Windrad
8.200.000 MNT
Wassertank
3.500.000 MNT
Bewässerungssystem
… MNT
Stromgenerator
2.100.000 MNT
Leiter
200.000 MNT
Wohn-Container
4.000.000 MNT
Zelt
700.000 MNT
Gesamtsumme 28.510.000 MNT

 

Weitere Beschaffungen sind in den Bereichen Sicherheit sowie Kinderfreundlichkeit zukünftig vorgesehen.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.